Absage Kahnfahrertreffen und Festveranstaltung

Der Stocherkahnverein feiert dieses Jahr sein
25-jähriges Jubiläum!

Dazu war am 10.10.2020
ein Kahnfahrertreffen und
eine abendliche Festveranstaltung geplant.

Wegen Coronavirus werden alle Veranstaltungen zum Vereinsjubiläum schweren Herzens abgesagt!

Die Entwicklung bis zum Oktober ist zu ungewiss und somit eine verlässliche Planung unmöglich.
Wir wollen unbeschwert feiern können!

Das Kahnfahrertreffen und die Festveranstaltung werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, der rechtzeitig hier auf unserer Homepage veröffentlicht wird.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Stocherkahnfreunden, die bereits zum Kahnfahrertreffen zugesagt haben und hoffen dass sie auch beim neuen Termin mit am Start sind.

Stocherkahnfahrten wieder im „Normalbetrieb“

Am 3.7.2020 um 7:55 wurde folgende Mail verschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit gestern gilt die neue Coronaverordnung der Landesregierung (siehe Anhang). Analog zur Landesregierung unterliegt der Stocherkahnverkehr damit wieder ausschließlich der Gewässerverordnung und der Benutzungsordnung.

Gleichwohl bitten wir Sie im Rahmen des Möglichen, das Abstandsgebot und die Ihnen bereits übersandte Hygienekonzeption zu beachten.

Für den gewerblichen Betrieb der Stocherkähne treffen wir gem. § 20 Abs. 1 der Coronaverordnung folgende weitergehende Maßnahme: 

Bei den Sammelfahrten ist von den Gästen und dem Fahrer eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gilt zudem im Wartebereich der Stocherkahnanlegestelle.

Bei dieser Vorgabe orientieren wir uns an der CoronaVO der Landesregierung für den touristischen Personenverkehr nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 der CoronaVO.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Kaltenmark

Universitätsstadt Tübingen
FAB Ordnung und Gewerbe
Schmiedtorstraße 4
72070 Tübingen

Corona-Verordnung der Landesregierung

Kähne bitte bis 4.7.2020 auslagern!

Die Rollenbahn ist immer samstags bis einschließlich 4.7. für die Wasserung in Eigenregie geöffnet.

  • Wir bitten den Lagerplatz sauber zu verlassen!
  • Lagerböcke in die Reihe zu den anderen auf den Boden stellen
  • Abdeckplane aufrollen, zusammenbinden und zu den anderen stellen
  • Holzblöcke auf die Palette unter dem Dach stapeln
  • Transportwagen beim Magazin abstellen
  • Müll mitnehmen

Nach dem 4.7.2020 bleibt die Rollenbahn aus Sicherheitsgründen bis zur Einlagerung der Kähne im Herbst geschlossen.

Ab sofort 10 Personen pro Stocherkahn!

Am Freitag 12.6.2020 wurde um 11:39 Uhr folgendes Mail verschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Hygienekonzept für den Betrieb von Stocherkähnen orientiert sich an den landesrechtlichen Vorgaben. Analog zur Fortschreibung des  § 3 Abs. 1 der derzeit gültigen Coronaverordnung BW haben wir für die Stocherkahnfahrer eine gute Nachricht:

Ab sofort können die Stocherkahnfahrer Gruppen von 10 Personen befördern, auch wenn die Beteiligten aus unterschiedlichen Haushalten stammen. § 3 Abs. 1 der Coronaverordnung regelt den Aufenthalt im öffentlichen Raum und findet auch Anwendung auf den Stocherkahnbetrieb.

Wortlaut des § 3 Abs. 1:

„Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist bis zum Ablauf des 30. Juni 2020 nur alleine oder in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder mit bis zu zehn Personen gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.“

Folgende Konstellationen sind also theoretisch wieder möglich:

  • 10 Personen aus max. 10 Haushalten ohne die Einhaltung des Mindestabstandes. Zu anderen Personen z.B. dem Stocherkahnfahrer (wenn er/sie der/die 11. Person auf dem Kahn ist) ist 1,5 m Abstand einzuhalten.
  • Über 10 Personen ohne die Einhaltung des Mindestabstandes, sofern es sich um zwei Haushalte (Haushalt= Meldeadresse auf Personalausweis) handelt.

Mit freundlichen Grüßen
Tristan Vogeser

__________________________
Universitätsstadt Tübingen Ordnung und Gewerbe
Schmiedtorstraße 4
72070 Tübingen
Tel.: 07071 204-2633